Posted by Debbie Riley on

Lerne das Klavier spielen mit Notenblättern

Klavier spielen lernen mit Noten

In meinem Unterricht möchte ich einiges auf das Notenlesen fokussieren und mich voll darauf konzentrieren. Meines Erachtens nach ist es zwingend notwendig, um meinen Schülern einen starken Anreiz zu geben und sie von ihren Fähigkeiten des Notenlesens zu überzeugen. Nur dann können sie sich zu  Pianisten und Musikern entwickeln. Ein starkes Noten lesen ist eine Grundfähigkeit für musikalische Kompetenz und um ein guter Pianist zu werden! Darüber hinaus ist das ein Ziel von jedem Pianisten: in der Lage sein sich hinzusetzen und ein neues Lied, das sie nie zuvor gespielt haben, auf dem Klavier zu spielen und dabei neue Musik zu erleben und zu erforschen.

Heute möchte ich 6 tolle Möglichkeiten zur Förderung von super Notenlesen an Ihrem Klavier mit Ihnen teilen. Einige Fortschritte davon können von der ersten Stunde an erfolgen! Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen, eine neue Generation von super Notenlesern am Klavier zu gründen!

  1. Lernen in Schritten und Sprüngen

Auf www.onlineklavierspielenlernen.de  kann man Klavier spielen lernen Kurse belegen, die das Spiel anhand von Noten lehren.
Junge Pianisten können durch den Anblick von Noten einfache Intervalle (Schritte, Sprünge, Wiederholungen) aus der ersten Lektion lesen lernen! Ich meine, die riesige  Tastatur und meine riesigen Pedale bekommen wir erstmal raus aus unseren Köpfen und wir praktizieren ein klares Lesen der Noten und versuchen diese mit den Fingern auf das Klavier zu übertragen. Wir decken hoch und niedrig ab, und manchmal nehme ich meinen kleinen Schülern die hohen Töne ab, so dass wir verstärkt auf die tiefen Töne eingehen können.

Die effektivste Methode, die ich je verwendet habe, zur Übertragung dieses Konzepts auf das tatsächliche Blattspiel nutzt meine Schritte und Sprünge aus, die in meinem Französischem-Klavier-Paket enthalten sind. Schüler im Alter von 4 und 5 werden super Noten Leser mit diesen lustigen Karteikarten.

  1. Lernen die Wahrzeichen Noten

Studenten, die ein paar Wahrzeichen Noten über das Lied kennen und beherrschen, machen im Notenlesen große Schritte. Sie überspringen und wiederholen die Einheiten, und sind in der Lage, den Blick auf die Noten zu haben und diese gut zu lesen. Selbst dann, wenn sie nur für ein paar Wochen Unterricht genommen haben, bekommen sie das hin. Ich finde, dass je schneller man Studenten lesen beibringt, desto besser werden Sie beim eigentlichen Klavierspiel! Es ist eine große Stärkung des Vertrauens, wenn ein Schüler nach Hause gehen kann und ihren Eltern sagen kann, dass sie Musik zum ersten Mal gelesen hat! Ich habe einigen großen Spaß in Paris mit angehauchten Wahrzeichen Noten zu lesen gehabt. Die verfügbaren Ressourcen in meinem Französisch-Klavier-Pack, helfen den Studenten mit den Wahrzeichen Noten in kürzester Zeit. Freuen Sie sich auf einen Spickzettel mit Wahrzeichen Noten, zwei Sätzen von Karteikarten und zwei Arbeitsblättern, die ihr Wissen testen. Der beste Kurs um das Klavier spielen mit Noten zu lernen ist laut der Internetseite flowkey. Zum Testsieger flowkey hier klicken!

  1. Beschleunigung Hinweis beachten

Wenn Studenten sich verzweigen um weitere Hinweise auf den Blättern zu lernen, muss man eingreifen. Sie müssn möglicherweise etwas daran ändern wie schnell sie spielen, um mehr Zeit für ihr Notenlesen zu haben. Dieser Spaß und die bunten Regenbogen Karteikarten, geben Schülern die Möglichkeit, zwei Noten hintereinander zu spielen. Durch das schwimmende Handgelenk geht das bis nach der ersten Note und sie landen dan direkt auf der zweiten Note. Wenn Studenten die Noten schnell und ohne Regeln spielen, dann benutzen Sie nicht den richtigen Schlüssel: Das Notenlesen kann durch Geschwindigkeit dramatisch erschwert werden!

  1. Verwenden guter Lesetechniken

Wenn Schüler ein wenig Anleitung auf gutes Notenlesen bekommen haben, können sie diese Schritte anwenden, und sie verwende diese Schritte jeden Tag um ihren Augen das lesen besser zu ermöglich. Dadurch wird ihr Blattspiel jeden Tag besser! Ich möchte meine Schüler 4 Schritte zum Blattspiel unterrichten. Zuerst nach vorne auf das Stück schauen und wissen was ansteht! Finden Sie die richtige Handhaltung, und zweitens spielen Sie das Lied mit der Geschwindigkeit so das keine Fehler entstehen – das heißt, langsam genug, um nichts durcheinander zu bringen. Egal was passiert, versuchen Sie nicht zu stoppen oder einen Beat zu überspringen. Drittens: Fragen Sie sich „Wie gut bin ich?“ und weisen Sie sich darauf hin auf  die schwierigsten Passgen, die,  bei denen Sie durcheinander kommen können. Viertens, spielen Sie das Stück erneut, diesmal auf komplette Richtigkeit ausgerichtet.

  1. Erstellen Sie eine Studio Sight Reading Challenge

In meinem Studio beginnen wir jeden Monat eine lustige Notenlesen Herausforderung; Ich möchte meinen Studenten vermitteln, dass sie mit den Augen lesen können, dass sie viel dieses Semester gelernt haben. Den Anblick für jeden Song, den sie während der ganzen Woche erlernt haben, bekommen sie durch ein Glas im Studio ein wenig unscharf gestellt. Wenn alle das Glas gefüllt haben, und das Stück trotzdem gut gespielt haben, werden sie zu einer Pizza-Party eingeladen, und geben Ihr Wissen an die nächste monatliche Gruppe weiter! Studio-weites Ziel ist es, zu verdeutlichen, dass eine bestimmte Fähigkeit wie Blattspiel, eine großartige Möglichkeit ist die Schüler zu motivieren und besser zu machen. Es schafft ein Gefühl von Gemeinschaft und ein bisschen einen sozialen Aspekt beim Klavier spielen.

  1. Verbesserung des eigenen Blattspiels

Nehmen Sie ein 100-Stück Notenblatt als Herausforderung mit zu Ihren fortgeschritteneren Schülern und verbessern Sie Ihre Fähigkeiten zusammen! Wählen Sie einen Komponisten und erklären Sie, wie Sie aus den Augen heraus alle ihre Werke für das Klavier verstanden haben.  Oder auch wie Sie dank des Augenlesens Werke von Komponisten aus der großen musikalischen Zeit frei spielen können. Der Punkt ist, holen Sie sich etwas zum Notenlesen auf einer täglichen Basis. Es ist eine erstaunliche Art und Weise um Ihre Fähigkeiten zu verbessern und um mehr Klavierliteratur kennenzulernen. Damit sind Sie auc ein gutes Vorbild für Ihre Schülerinnen und Schüler und geben denen Anreiz sich zu verbessern.